HomeLeitbildSchulentwicklungWeiterbildungLernenLehrenLesenArgumenteSitemapImpressum
Bezirk Bregenz
Warth
Sulzberg-Thal
Sibratsgfäll
Schröcken
Schnepfau
Reuthe
Möggers
Eichenberg
Unsere Gemeinde
Unser Schulhaus
Unser Team
Unsere Schüler
Termine im Schuljahr
Lesewerkstattwochen
Unser Schulbiotop
Durchs bunte Schuljahr
Kleine Künstler
Noch mehr Einblicke
> Lautlesetandems
> UÜ Englisch
> Förderkonzept
> Schultest
> Schule und Gemeinde
> Erstkommunionvorbereitung
> Freie Lernphasen
> Bildungsstandards
> Lehrerfortbildung
Kontakt
Gästebuch
Damüls
Buch
Bildstein
Bregenz-Fluh
Andelsbuch-Bersbuch
VS Krumbach
Alberschwende-Müselbach
Alberschwende-Fischbach
Alberschwende-Dresslen
Bezirk Dornbirn
Bezirk Feldkirch
Bezirk Bludenz
Partnerschulen
Heterogen lernen - Schweiz
Schule im alpinen Raum
Film "La scola el spazi alpin"
Film "Kleine Schulen im alpinen Raum"
Film "Schule - Herz des Dorfes"

Drucken | Print

Versuchsreihe Magnetismus

Die Kinder der dritten und vierten Schulstufe machten sich auf die Spur der Magnete. In Form eines Stationsbetriebes durften die Schüler verschiedene Versuche ausprobieren und herausfinden, wie ein Magnet funktioniert, welche Dinge angezogen werden, wie die Pole wirken, dass auch Gegenstände aus Metall magnetisch gemacht werden können und wie ein Kompass funktioniert. Die Kinder waren mit viel Eifer und Entdeckungslust bei der Arbeit!

Freie Lernphasen in der 2. Klasse

 

 

Seit dem Schuljahr 2011/2012 werden den Schülern gerade in der zweiten Klasse neben den bisher bewährten Unterrichtsformen verstärkt so genannte „Freie Lernphasen“ angeboten. Die Kinder können sich aus dem Materialangebot selbstständig Themengebiete aussuchen, die sie an dem jeweiligen Unterrichtstag bearbeiten möchten. Anhand eines persönlichen Materialplans können sie selbst kontrollieren, was sie bereits erarbeitet haben bzw. was ihnen noch fehlt. Dabei ist die Aufgabe als Klassenlehrerin, den Überblick über die individuellen Arbeiten der Kinder zu bewahren, die Schüler zu unterstützen und zu leiten. Die Schüler erarbeiten sich in diesen „Freien Lernphasen“ nicht nur Teile des Lehrstoffs, sondern es werden auch die Eigenständigkeit, der soziale Umgang und das Organisationsvermögen der Schüler noch stärker gefördert. Die Kinder waren durch unser schuleigenes Förderkonzept gut auf diese besondere Unterrichtsform eingestellt  und dadurch sofort zu begeistern. Sie sind immer mit großem Fleiß und Interesse bei der Arbeit. Die Bilder sollen euch einige tolle Einblicke in eine dieser "Freien Lernphasen" geben.

©Volksschule Eichenberg 2008 Letztes Update dieser Seite:
8. August 2014