HomeLeitbildSchulentwicklungWeiterbildungLernenLehrenLesenArgumenteSitemapImpressum
Bezirk Bregenz
Warth
Sulzberg-Thal
Sibratsgfäll
Schröcken
Schnepfau
Reuthe
Möggers
Eichenberg
Unsere Gemeinde
Unser Schulhaus
Unser Team
Unsere Schüler
Termine im Schuljahr
Lesewerkstattwochen
> Werkstattwochen 2018/19
> Werkstattwochen 2017/18
> Werkstattwochen 2016/17
> Werkstattwochen 2015/16
> Werkstattwochen 2014/15
> Werkstattwochen 2013/14
- Reisen durch Mitteleuropa
- Reisen durch Nordeuropa
- Reisen durch Osteuropa
- Reisen durch Südosteuropa
- Reisen durch Südeuropa
- Unser Europapark
> Werkstattwochen 2012/13
> Werkstattwochen 2011/12
> Werkstattwochen 2010/11
> Werkstattwochen 2009/10
> Werkstattwochen 2008/09
> Werkstattwochen 2007/08
> Werkstattwochen 2006/07
> Werkstattwochen 2005/06
> Werkstattwochen 2004/05
Unser Schulbiotop
Durchs bunte Schuljahr
Kleine Künstler
Noch mehr Einblicke
Kontakt
Gästebuch
Damüls
Buch
Bildstein
Bregenz-Fluh
Andelsbuch-Bersbuch
VS Krumbach
Alberschwende-Müselbach
Alberschwende-Fischbach
Alberschwende-Dresslen
Bezirk Dornbirn
Bezirk Feldkirch
Bezirk Bludenz
Partnerschulen
Heterogen lernen - Schweiz
Schule im alpinen Raum
Film "La scola el spazi alpin"
Film "Kleine Schulen im alpinen Raum"
Film "Schule - Herz des Dorfes"

Drucken | Print

Eine Reise durch Mitteleuropa

Auf unserer Reise  durch  Mitteleuropa und  die 11 Staaten  dort durften wir neben vielen anderen vor allem zwei ganz besondere Städte besuchen. Zum einen war dies unsere Hauptstadt Wien, deren Skyline wir im Anschluss gebaut haben und zum anderen war es die Hauptstadt Deutschlands – Berlin. Dort verbrachten einige einen Ferientag und machten dabei eine „Sightseeing – Tour“. Darüber kannst du hier im Anschluss lesen und die übrigen Einheiten der Werkstatt kannst du dir anhand der Bilder ansehen.

Mein Ferientag in Berlin

An meinem Ferientag in Berlin war ich mit Freunden auf dem Alexanderplatz. Wir kamen auch bei der Siegessäule vorbei. Anschließend gingen wir zum Olympiastadion. Beim alten Museum war es auch schön. Toll war es im Fernsehturm. Am besten war aber das Olympiastadion. Bei der Heimfahrt sah ich darum noch in das Stadion hinein. Das nächste Mal möchte ich zum Brandenburger Tor.  – Nico

 

An meinem Ferientag war ich an der Siegessäule und auf dem Fernsehturm. Mein Bruder wollte unbedingt in das Olympiastadion. Also gingen wir dorthin. Danach gingen wir auf den Alexanderplatz und machten eine Busrundfahrt, die war echt toll. Wir kamen auch beim Brandenburger Tor vorbei. Das ist echt riesig. Das nächste Mal möchte ich das alte Museum besuchen. – Laura F.

 

Als ich an meinem Ferientag in Berlin war, bin ich zur Siegessäule gefahren. Wir kamen auch beim Berliner Dom vorbei. Anschließend gingen wir zum Fernsehturm und der war richtig groß. Toll war, als wir zum Alexanderplatz gelaufen sind. Am besten war das Brandenburger Tor. Wir wollten auch zum Olympiastadion, es ist groß und es sind auch sehr viele Sitzplätze dort. Das Tollste überhaupt war das alte Museum. Das nächste Mal möchte ich zum Museum für Kommunikation. – Verena

 

An meinem Ferientag war ich im Olympiastadion. Als erstes sah ich, dass es dort viele Plätze gab. Dann durften wir den Rasen betreten. Anschließend besuchten wir den Alexanderplatz. Der war riesengroß. Wir haben einige Shops besucht. Ich konnte mir einen Dress von Herta BSC kaufen. Das nächste Mal möchte ich auf den Fernsehturm gehen. Am besten gefiel mir der Alexanderplatz, aber das Olympiastadion war auch schön. – Leon

 

An meinem Ferientag war ich in Berlin bei der Siegessäule. Wir kamen auch beim Reichstag vorbei. Beim Fernsehturm war es auch schön. Am besten war es am Brandenburger Tor. Im Museum gab es viele Sachen zum Ansehen. Danach gingen wir zum Berliner Dom. Das Tollste überhaupt war aber der Alexanderplatz. Anschließend gingen wir zum Olympiastadion. Das nächste Mal möchte ich zum Museum für Kommunikation. – Paul

 

An meinem Ferientag war ich in Berlin. Als erstes gingen wir zur Siegessäule. Das war wirklich toll dort. Wir sind ungefähr 268 Stufen gegangen. Dann waren wir oben. Der Ausblick war wirklich schön. Danach sind wir runter gelaufen. Wir kamen auch am Brandenburger Tor vorbei. Es war wirklich schön. Beim Berliner Dom waren wir auch. Wir waren auch drinnen. Das kann man sich gar nicht vorstellen, wie schön das war. Aber toll war auch der Fernsehturm, wir waren auch ganz oben. Man hat von hier aus einen guten Blick über Berlin. Wir sind auch beim Alexanderplatz vorbei gekommen. Das nächste Mal möchte ich das alte Museum anschauen. Das war wirklich ein schöner Tag. – Carolin

 

An meinem Ferientag war ich in Berlin. Als erstes war ich beim alten Museum. Ich habe viele Ausstellungsstücke gesehen. Als nächstes war ich beim Fernsehturm, da gab es so viele Stufen, dass ich sie gar nicht mehr zählen konnte. Aber es war wirklich toll. Beim Alexanderplatz war ich auch, da war ich ganz oben in der Kugel. Und für so ein Ticket habe ich nur 10 Minuten anstehen müssen. Zum Glück habe ich keinen Stau erwischt, denn 10 Minuten ist echt wenig dafür. Zum Schluss habe ich noch etwas gegessen und dann sind wir nach Hause gefahren. – Laura I.

 

An meinem Ferientag war ich im Olympiastadion und habe mich umgesehen. Dann war ich bei der Siegessäule und dann beim Fernsehturm. Um 12.00 Uhr gingen wir zum Brandenburger Tor. Wir kamen auch bei dem alten Museum vorbei. Und um 17.00 Uhr ging ich noch zum Alexanderplatz. – Laurin

 

An meinem Ferientag fuhren wir mit dem Zug nach Berlin. Ich wollte unbedingt ins Olympiastadion gehen. Danach gingen wir zu der Siegessäule. Da gingen wir die 260 Stufen hinauf. Jetzt hatten wir einen Bärenhunger und wir gingen zum Kiosk um einen Hamburger zu holen. Toll war, als wir auf dem Fernsehturm über die ganze Stadt sahen. Als nächstes wollten wir zum Brandenburger Tor. Das nächste Mal möchte ich zum alten Museum. – Elias

 

Als ich an meinem Ferientag in Berlin war, habe ich zuerst die Siegessäule angeschaut. Danach bin ich 30 Minuten zum Olympiastadion gelaufen, dann habe ich etwas getrunken. Toll war es, als ich beim Brandenburger Tor war, das sehr groß ist. Dann haben wir ein Fahrrad gemietet und ich bin mit meiner Familie zum alten Museum geradelt. Das Tollste überhaupt war jedoch das alte Museum. – Jamie

 

An meinem Ferientag war ich 8 Stunden im Zug, um nach Berlin zu kommen. Als ich angekommen war, gingen wir zum Kiosk, um etwas zu essen und zu trinken zu kaufen. Als erstes gingen wir dann zum alten Museum. Wir kamen auch beim Alexanderplatz vorbei. Anschließend gingen wir zum Brandenburger Tor. Beim Olympiastadion war es auch schön. Toll war, als wir bei der Siegessäule waren. Am besten war, dass wir zum Fernsehturm gingen. Das Tollste überhaupt aber war der Berliner Dom. Das nächste Mal möchte ich zum Museum für Kommunikation gehen. – Vova


WIR PRÄSENTIERTEN AUCH DIE ELF MITTELEUROPÄISCHEN LÄNDER IN MINIREFERATEN: Österreich, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg, Belgien, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und die Niederlande

Und da war da noch:

In unseren Werkstattwochen begleiten uns die internationalen Fälle des Kommissar Isidor Kugelblitz, der überall auf der Welt und eben auch in ganz Europa viele befreundete Kollegen hat, die mit ihm zusammen Kriminalfälle lösen. Genauso wie in unserer Mitteleuropawerkstatt, in der der kleine und äußerst kluge Kommissar einer Bande von Trickbetrügern vor allem in Deutschland auf der Spur war. Da wir Schüler nun aber eine "detektivische" Ausbildung genießen durften, haben wir Kugelblitz geholfen und konnten so den Fall lösen. Darum haben wir uns zum Ende der Werkstatt noch einige Gedanken zum vergangenen und auch zum zukünftigen „Fall“ gemacht:

„Über Mitteleuropa weiß ich, dass es 11 Länder hat. Ich möchte ein Experte werden für die Schweiz, da ich das „schwiizerdütsch“ so interessant finde. Ich möchte Experte werden für Schweizer-Käse. Ich möchte noch genauer wissen, welche Tracht man in den einzelnen Ländern anzieht. Mehr wissen möchte ich über die Niederlande. Als Nächstes möchte ich, dass wir Nordeuropa kennenlernen. Über dieses Thema weiß ich, dass in Berlin das Brandenburger Tor steht und dass Berlin die Hauptstadt von Deutschland ist. Ich möchte noch wissen, wie viele Einwohner Berlin hat. Ich habe noch nicht verstanden, warum Berlin eigentlich „Berlin“ heißt. Als Nächstes möchte ich über Prag und die Burgen dort etwas lernen. Ich möchte noch mehr darüber wissen, was es in Europa für Kleidung, Sprachen, Tiere, Pflanzen und Musik gibt. Ich habe diese Woche gelernt, was für Gebäude es in Wien gibt. Ich habe etwas über Berlin und Wien gelernt. Ich glaube, dass Europa der schönste Kontinent ist. Ich möchte noch viel mehr über Europa wissen. Ich möchte Experte werden für Europa. Ich habe noch nicht verstanden, warum es Diebe gibt, die klauen. Ich habe in dieser Woche gelernt, dass man nicht stehlen darf. Ich habe noch nicht verstanden, warum die Gauner so viel gestohlen haben. Ich möchte selbst einmal Kommissar werden. Ich hoffe, dass die "Trickbetrüger - Bande" nicht mehr aus dem Gefängnis darf. Ich glaube, dass die nächste Werkstatt genau so cool wird wie diese Werkstatt.“

Und hier noch einige gut getarnte "Europa - Detektive"!

Flynn Rider
Johnny Lauser
Emil Eight
Selena Seine
Naterlin Nagel
Mima die Maus
Tina Trautsich
Sam Schnüffelnase
Luis Luchs
Mister Blackeye
Tomi Salami
Die Ausrüstung

©Volksschule Eichenberg 2008 Letztes Update dieser Seite:
1. August 2014