HomeLeitbildSchulentwicklungWeiterbildungLernenLehrenLesenArgumenteSitemapImpressum
Bezirk Bregenz
Warth
Sulzberg-Thal
Sibratsgfäll
Schröcken
Schnepfau
Reuthe
Möggers
Eichenberg
Unsere Gemeinde
Unser Schulhaus
Unser Team
Unsere Schüler
Termine im Schuljahr
Lesewerkstattwochen
> Werkstattwochen 2018/19
> Werkstattwochen 2017/18
> Werkstattwochen 2016/17
> Werkstattwochen 2015/16
> Werkstattwochen 2014/15
> Werkstattwochen 2013/14
> Werkstattwochen 2012/13
> Werkstattwochen 2011/12
> Werkstattwochen 2010/11
> Werkstattwochen 2009/10
- Eine Reise in die Steinzeit
- Eine Reise ins alte Rom
- Eine Reise nach 1900
- Eine Reise ins Mittelalter
- Ritterspiele der Schulburg
> Werkstattwochen 2008/09
> Werkstattwochen 2007/08
> Werkstattwochen 2006/07
> Werkstattwochen 2005/06
> Werkstattwochen 2004/05
Unser Schulbiotop
Durchs bunte Schuljahr
Kleine Künstler
Noch mehr Einblicke
Kontakt
Damüls
Buch
Bildstein
Bregenz-Fluh
Andelsbuch-Bersbuch
VS Krumbach
Alberschwende-Müselbach
Alberschwende-Fischbach
Alberschwende-Dresslen
Bezirk Dornbirn
Bezirk Feldkirch
Bezirk Bludenz
Partnerschulen
Heterogen lernen - Schweiz
Schule im alpinen Raum
Film "La scola el spazi alpin"
Film "Kleine Schulen im alpinen Raum"
Film "Schule - Herz des Dorfes"

Drucken | Print

Auf Zeitreise in vier verschiedene Epochen

Zeitreisen sind ein alter Menschheitstraum und werden oft in Geschichten oder Filmen thematisiert. Meist erfolgt dort eine Zeitreise mittels einer Zeitmaschine. Auch im Unterricht bedienen wir uns heuer einer fiktiven Zeitmaschine, um unsere Zeitreisen in einer kindgemäßen Form durchzuführen. Wir reisen in den Werkstattwochen viermal in die Vergangenheit und werden dann wie an unserer Kleinschule üblich fächerübergreifend die Geschichte von vier Epochen kennen lernen. In den Werkstattwochen erhalten die Schüler Eindrücke vom Leben und Wirken der Menschen in dieser Zeit. Um sachgerecht arbeiten zu können, werden auch Fachbegriffe aus der jeweiligen Zeit aufgenommen und Brücken zur Gegenwart geschlagen. Um die Motivation der Schüler aufrechtzuerhalten, wird bei den aufeinander folgenden Aufgaben immer schulstufen- und fächerübergreifend gearbeitet. Hauptaugenmerk liegt auf den Interessen der Schüler und Schülerinnen. Alle vier Zeitreisen werden mit den Erzählungen aus der Buchreihe „Das magische Baumhaus“ begleitet. In diesen Büchern finden unsere Lesewerkstattwochen eine fundierte Grundlage.

Die Steinzeit ist die erste Phase der Menschheitsgeschichte. Sie ist das älteste und längste Zeitalter der Urgeschichte und steht für einen Zeitraum, der vor etwa 2,5 Millionen Jahren mit der Herstellung der ersten Werkzeuge und Waffen aus Stein begann und um 2000 vor Christus mit dem Einsetzen der Bronzezeit endete.

Hier kannst du mit uns in die Steinzeit reisen!

Die Geschichte Roms beginnt mit einer Legende. Nach dieser Legende war es Romulus, der die Stadt gründete und sie nach sich selbst benannte. In Wirklichkeit wurde Rom vor über 3000 Jahren gegründet und viele Bauern und Fischer siedelten sich auf den Hügeln am Fluss Tiber an.

Hier kannst du mit uns ins alte Rom reisen!

Der Themenkomplex „Früher und heute“ ist ein Gegenstand des Sachunterrichts in der Grundschule, da hierbei erste geschichtliche Vorstellungen angebahnt werden. Erste Schritte erfolgen dahingehend, dass die Kinder beginnen, ihre eigene Geschichte zu erkennen. Die Jahrhundertwende war besonders durch die Erfindungen eine spannende Zeit.

Hier kannst du mit uns in die Zeit um 1900 reisen!

Bei einer Zeitreise ins Mittelalter denkt jeder zuerst an so beliebte Themen wie „Ritter“ oder „Leben auf der Burg“. Bei einer Reise in diese Epoche merkt man sehr schnell, dass das Mittelalter aus mehr als nur Rittern und Burgen bestand. Die Epoche beeindruckt durch die altertümliche Sprache, die damalige Kleidung, die Wohnverhältnisse und die Ernährung, die Entstehung von Städte-, Straßen- und Familiennamen, durch die damaligen Handwerksberufe, die Müllprobleme, das Leben der Kinder und durch vieles mehr.

Hier kannst du mit uns ins Mittelalter reisen!

©Volksschule Eichenberg 2008 Letztes Update dieser Seite:
1. Oktober 2009