HomeLeitbildSchulentwicklungWeiterbildungLernenLehrenLesenArgumenteSitemapImpressum
Bezirk Bregenz
Warth
Sulzberg-Thal
Sibratsgfäll
Schröcken
Schnepfau
Reuthe
Möggers
Eichenberg
Unsere Gemeinde
Unser Schulhaus
Unser Team
Unsere Schüler
Termine im Schuljahr
Info- & Lernplattform
Coding & Robotik
Lesewerkstattwochen
> Werkstatt 2022/23
> Werkstatt 2021/22
Mein Körper Teil 1
Mein Körper Teil 2
Mein Körper Teil 3
Mein Körper Teil 4
Mein Körper Teil 5
Sportfest 2021/2022
> Werkstatt 2020/21
> Werkstatt 2019/20
- Die Wikinger
- Marco Polo
- Columbus
> Werkstatt 2018/19
> Werkstatt 2017/18
> Werkstatt 2016/17
> Werkstatt 2015/16
> Werkstatt 2014/15
> Werkstatt 2013/14
> Werkstatt 2012/13
> Werkstatt 2011/12
> Werkstatt 2010/11
> Werkstatt 2009/10
> Werkstatt 2008/09
> Werkstatt 2007/08
> Werkstatt 2006/07
> Werkstatt 2005/06
> Werkstatt 2004/05
Momentaufnahmen
Unser Schulbiotop
Das bunte Schuljahr
Kleine Künstler
Noch mehr Einblicke
Kontakt
Damüls
Buch
Bildstein
Bregenz-Fluh
Andelsbuch-Bersbuch
VS Krumbach
Alberschwende-Müselbach
Alberschwende-Fischbach
Alberschwende-Dresslen
Bezirk Dornbirn
Bezirk Feldkirch
Bezirk Bludenz
Partnerschulen
Heterogen lernen - Schweiz
Schule im alpinen Raum
Film "La scola el spazi alpin"
Film "Kleine Schulen im alpinen Raum"
Film "Schule - Herz des Dorfes"

Drucken | Print

Mein Körper ist ein Wunderwerk – Das Skelett und die Muskeln

Hinweis – wir haben uns während der Werkstattwoche an alle in diesem Moment gültigen Maßnahmen und Verordnungen gehalten!

 

Programm des ersten Werkstatttages:

  • Wir singen und spielen unser Werkstattlied – den Körperteile-Blues.

  • Start des Pantomime-Spiels mit Begriffen zum eigenen Körper.

  • Die Kapitel zum Buch vom Vorstellungstag „Ich baue mir einen großen Bruder“ werden wiederholt und weitererzählt, bis zur Stelle, wenn die Hauptfigur „Susa“ ihre Art des Skelettbaus vollendet hat.

  • Das Vorwissen der Kinder wird anhand eines Fragenplakates in Kleingruppen diskutiert und anschließend mit allen zusammen geteilt.

  • Wir lernen unser eigentliches Werkstattbuch kennen: „Der kleine Medicus – Die geheimnisvolle Villa“

  • Wir lernen „Charly“ – unser Schulskelett kennen und schließen den Tag mit einem Arbeitsauftrag zum Knochengerüst schließlich ab.

Programm des zweiten Werkstatttages:

  • Wir wiederholen zusammen das Gehörte von gestern und auch das erste Kapitel des Werkstattbuches.

  • Unsere Lehrerinnen lesen uns aus dem Buch weiter vor.

  • In Teams versuchen wir die passenden Knochennamen an „Charly“ zu heften.

  • Zur Entspannung machen wir zwischendurch ein paar Yoga-Übungen.

  • Wir bauen mittels einer Bastelanleitung ein Modell eines Skelettes aus Trinkhalmen.

Programm des dritten Werkstatttages:

  • Wir Dritt- und Viertstüfler lesen aus dem Werkstattbuch weiter vor.

  • Über eine Videokonferenz verbunden erklärt uns unsere Lehrerin anhand einer PowerPoint Präsentation den Aufbau der Knochen und auch die Funktionen der Muskeln und Gelenke.

  • Ein Schulfilm über das Skelett, die Bewegungen der Gelenke und der Muskeln runden den Tag ab.

  • In der Zeichenstunde dürfen wir uns kreativ austoben.

Programm des vierten Werkstatttages:

  • Wir Zweitstüfler dürfen über eine Videokonferenz den Großen in der Schule aus dem Werkstattbuch vorlesen.

  • Ein Versuch beweist die Stabilität der Knochen.

  • In Partnerarbeit bauen wir uns das Modell eines Gebisses.

  • Selbstverständlich kommt uns Körper mit Yoga wieder in Bewegung.

Programm des fünften Werkstatttages:

  • Der Schädel besteht aus so vielen einzelnen Knochen, dass er in einer eigenen Einheit besprochen wird.

  • Wir lösen ein Rätsel zu den Gebissen des Menschen und vieler Tiere und deren Besonderheiten.

  • In kleinen Werkstattgruppen bauen wir ein Skelett aus Papier aus einem Bausatz zusammen und bemalen es bunt für unsere Ausstellung.

  • Der erste Band unseres Werkstattbuches wird zu Ende gelesen.

  • In einer weiteren Zeichenstunde bemalen wir unsere Skelettschürzen.

©Volksschule Eichenberg 2008 Letztes Update dieser Seite:
16. Februar 2022