HomeLeitbildSchulentwicklungWeiterbildungLernenLehrenLesenArgumenteSitemapImpressum
Bezirk Bregenz
Warth
Sulzberg-Thal
Sibratsgfäll
Schröcken
Schnepfau
Reuthe
Möggers
Eichenberg
Unsere Gemeinde
Unser Schulhaus
Unser Team
Unsere Schüler
Termine im Schuljahr
Info- & Lernplattform
Coding & Robotik
Lesewerkstattwochen
> Werkstatt 2021/22
> Werkstatt 2020/21
PURPURROT
EISBLAU
SMARAGDGRÜN
SONNENGELB
KUNTERBUNT
SPORTNACHMITTAG
> Werkstatt 2019/20
- Die Wikinger
- Marco Polo
- Columbus
> Werkstatt 2018/19
> Werkstatt 2017/18
> Werkstatt 2016/17
> Werkstatt 2015/16
> Werkstatt 2014/15
> Werkstatt 2013/14
> Werkstatt 2012/13
> Werkstatt 2011/12
> Werkstatt 2010/11
> Werkstatt 2009/10
> Werkstatt 2008/09
> Werkstatt 2007/08
> Werkstatt 2006/07
> Werkstatt 2005/06
> Werkstatt 2004/05
Momentaufnahmen
Unser Schulbiotop
Das bunte Schuljahr
Kleine Künstler
Noch mehr Einblicke
Kontakt
Damüls
Buch
Bildstein
Bregenz-Fluh
Andelsbuch-Bersbuch
VS Krumbach
Alberschwende-Müselbach
Alberschwende-Fischbach
Alberschwende-Dresslen
Bezirk Dornbirn
Bezirk Feldkirch
Bezirk Bludenz
Partnerschulen
Heterogen lernen - Schweiz
Schule im alpinen Raum
Film "La scola el spazi alpin"
Film "Kleine Schulen im alpinen Raum"
Film "Schule - Herz des Dorfes"

Drucken | Print

ROT - ROT - PURPURROT

Eine teure Farbe war das Rot früher. Denn früher wurde Rot aus einer Pflanze gewonnen. Man musste die Krapp-Pflanze zermahlen, um an das Rot zu gelangen. Es gab aber auch ein tierisches Rot, das man aus den Eiern der Kermesläuse gewann. Purpurrot war das Rot der Könige und der Reichen und somit auch das wertvollste Rot. Zur Herstellung benötigte man Purpurschnecken. Für ein einziges Gramm Purpur benötigte man ungefähr 10.000 Schnecken! Als die Seefahrer dann die rote Cochenillelaus aus Amerika zu uns nach Europa brachten, gewann man daraus das Rot, bis es schließlich schlauen Wissenschaftlern gelang, das Rot künstlich herzustellen, ohne dass man dafür Pflanzen oder Tiere brauchte. Rot gehört zu den Urfarben, da es sich nicht mischen lässt. Rot ist die Farbe des Blutes, der Wut aber auch der Wärme. Rot gilt als Farbe für Kraft und Mut, steht für die Liebe und die Kinder. Babys können Rot als erste Farbe wahrnehmen. Rot ist aber auch eine Signalfarbe, deshalb ist sie die Farbe der Feuerwehren. Rot fordert unsere ganze Aufmerksamkeit und darum ist das Haltelicht der Ampel auch Rot. Manche Menschen werden auch mit Rotlicht behandelt, um gesund zu werden. In der Schule markieren wir Dinge, die uns besonders im Gedächtnis bleiben sollen ebenfalls mit Rot. Außerdem freuen wir uns immer über den Besuch von rot gekleideten Menschen wie etwa dem Nikolaus oder dem Weihnachtsmann. ROT-ROT-PURPURROT hieß darum unsere erste Werkstattwoche, um diese so besondere Farbe von ganz vielen Seiten zu beleuchten, zu bearbeiten und zu erforschen. Dabei begleitete uns ein wundervolles Werkstattbuch, welches da hieß: „Im Land der roten Farben“

 

 

In dieser Werkstattwoche haben die Schülerinnen und Schüler Treppenbücher geschrieben mít ganz wunderbaren kleinen Texten zur Farbe ROT, die du hier nachlesen kannst!

 

Rot mag ich sehr gerne!

Rot schmeckt wie eine süße Erdbeere.

Rot riecht wie eine rote Rose.

Rot fühlt sich an wie ein roter Seestern.

Rot ist manchmal wütend.

Rot klingt wie ein knatternder Traktor.

Levin

 

Ich liebe Rot!

Rot schmeckt saftig wie Tomaten.

Rot riecht wie frische Himbeeren.

Rot fühlt sich an wie glatte Tomatenschale.

Rot ist manchmal dunkel.

Rot klingt wie ein roter Ferrari.

Klara K.

 

Rot ist die beste Farbe!

Rot schmeckt wie ein süßer Apfel.

Rot riecht wie eine Kirsche.

Rot fühlt sich an wie eine Tomate.

Rot ist manchmal wütend.

Rot klingt wie ein rotes Rennauto.

Pius

 

ROT IST DIE BESTE FARBE!

Rot schmeckt wie ein saftiger Apfel.

Rot riecht wie eine schöne Rose.

Rot fühlt sich an wie eine glatte Apfelschale.

Rot ist manchmal böse.

Rot klingt wie ein klopfendes Herz.

Azad

 

Ich liebe ROT!

Rot schmeckt wie würzige Tomatensoße.

Rot riecht wie eine frisch gepflückte Erdbeere.

Rot fühlt sich an wie runde Kirschen.

Rot ist manchmal glatt wie Nagellack.

Rot klingt wie die Hufe eines Pferdes.

Eva

 

Ich liebe ROT!

Rot schmeckt wie eine saftige Kirsche.

Rot riecht wie eine süße Erdbeere.

Rot fühlt sich an wie ein glatter Apfel.

Rot ist manchmal sehr süß.

Rot klingt wie ein Pferdehuf.

Emilia

 

Rot ist toll!

Rot schmeckt wie eine scharfe Chili.

Rot riecht wie frische Erdbeeren.

Rot fühlt sich an wie eine glatte Tomatenhaut.

Rot ist manchmal heiß wie Feuer.

Rot klingt wie ein roter Porsche.

Noel

 

Ich finde ROT toll

Rot schmeckt wie eine Chili.

Rot riecht wie frische Erdbeeren.

Rot fühlt sich an wie glatte Tomatenschale.

Rot ist manchmal heiß wie Feuer.

Rot klingt wie ein rotes Auto.

Tino

 

Rot ist die beste Farbe der Welt!

Rot schmeckt wie eine scharfe Chili.

Rot riecht wie eine duftende Rose.

Rot fühlt sich an wie eine stachelige Rose.

Rot ist manchmal Liebe.

Rot klingt wie ein pochendes Herz.

Yannick

 

Ich liebe ROT!

Rot schmeckt wie leckere Tomaten.

Rot riecht wie Tomatensoße.

Rot fühlt sich an wie glatte Tomaten.

Rot ist manchmal sehr lecker.

Rot klingt wie ein Traktor.

Marwin

 

Rot ist die schönste Farbe!

Rot schmeckt wie die leckeren Äpfel.

Rot riecht wie eine romantische Rose.

Rot fühlt sich an wie eine stachelige Rose.

Rot ist manchmal wie die Liebe.

Rot klingt wie ein Wald voller roter Papageien.

Luca

 

Rot ist toll!

Rot schmeckt wie ein Apfel.

Rot riecht nach süßen Himbeeren.

Rot fühlt sich an wie eine runde Tomate.

Rot ist manchmal Liebe.

Rot klingt wie die Stimme des Rotkehlchens.

Nora

 

Ich liebe ROT!

Rot schmeckt wie süße Kirschen.

Rot riecht wie frische Rote Bete.

Rot fühlt sich an wie runde Äpfel.

Rot ist manchmal romantisch.

Rot klingt wie ein roter Traktor.

David

 

Rot ist toll!

Rot schmeckt wie Erdbeeren.

Rot riecht wie rote Rosen.

Rot fühlt sich an wie Feuer.

Rot ist manchmal Liebe.

Rot klingt wie ein Auto.

Noah

 

Das romantische ROT

Rot schmeckt wie ein süßer Apfelkuchen.

Rot riecht wie eine duftende Rose.

Rot fühlt sich an wie ein Kuscheltier.

Rot ist manchmal romantisch.

Rot klingt wie ein klopfendes Herz.

Marlon

 

ROT IST TOLL!

Rot schmeckt wie saftige und süße Kirschen.

Rot riecht wie die Erdbeeren im Garten.

Rot fühlt sich an wie das Klopfen vom Herz.

Rot ist Liebe.

Rot klingt wie ein brummender Marienkäfer.

Klara S.

 

ROT IST TOLL!

Rot schmeckt so saftig wie eine Wassermelone.

Rot riecht wie frisch gepflückte Kirschen.

Rot fühlt sich so kuschelig an wie Carlo Colorato.

Rot ist süß wie ein Eichhörnchen.

Rot klingt wie ein laut klopfendes Herz.

Corinna

 

ROT IST TOLL!

Rot schmeckt wie ein saftiger Apfel.

Rot riecht wie eine frische Wassermelone.

Rot fühlt sich an wie Fuchsfell.

Rot ist wütend wie ein Krokodil.

Rot klingt wie ein ratternder Traktor.

Ludwig

 

ROT IST TOLL!

Rot schmeckt fruchtig wie Erdbeeren.

Rot riecht wie ein Fuchs.

Rot fühlt sich an wie ein krabbelnder Marienkäfer.

Rot ist schnell wie ein Eichhörnchen.

Rot klingt wie ein singendes Rotkehlchen.

Liam

 

ROT IST TOLL!

Rot schmeckt wie saure Himbeeren.

Rot riecht wie eine wunderschöne Rose.

Rot fühlt sich an wie das Fell von Carlo Colorato.

Rot ist wütend wie der Fuchs.

Rot klingt wie ein fauchender Drache.

Theodor

 

ICH KÖNNTE OHNE ROT NICHT LEBEN!

ROT schmeckt wie eine saftige Tomate.

ROT riecht wie eine Tulpe.

ROT fühlt sich an wie rote Zuckerwatte.

ROT ist manchmal wie Freude.

ROT klingt wie klassische Musik.

Linus

 

ROT IST MEINE LIEBLINGSFARBE!

ROT schmeckt wie eine reife Tomate.

ROT riecht wie eine blühende Rose.

ROT fühlt sich wie meine Wolldecke an.
ROT ist manchmal in Kleidung drinnen.

ROT hört sich wie das Knistern von meinem Sitz-Sack an.

Lara

 

ROT IST DIE FARBE DER LIEBE!

ROT schmeckt süß wie eine Erdbeere.

ROT riecht wie der Sommer.

ROT fühlt sich an wie Wärme.
ROT ist manchmal wütend.

ROT klingt wie knisterndes Feuer.

Alina

 

 

 

Die Weihnachtsgeschichte – von Corinna

 

Lilli freut sich: „Mami, wann ist Weihnachten?“

Mama sagt: „Bald mein Schatz!“

An Weihnachten:

„Schatz, sollen wir mal ins Wohnzimmer?“

„Ja Mama, komm!“

Ich öffne das pinke Geschenk und jetzt das blaue:

„Oh, ein Kristallherz!

Jetzt das gelbe.

Oh, ein Stift und eine neue Zahnbürste.

 

Jetzt ist die Weihnachtsgeschichte vorbei.

Ich hoffe, sie hat dir gefallen.

 

©Volksschule Eichenberg 2008 Letztes Update dieser Seite:
8. Dezember 2020