HomeLeitbildSchulentwicklungWeiterbildungLernenLehrenLesenArgumenteSitemapImpressum
Bezirk Bregenz
Warth
Sulzberg-Thal
Sibratsgfäll
Schröcken
Schnepfau
Reuthe
Möggers
Eichenberg
Unsere Gemeinde
Unser Schulhaus
Unser Team
Unsere Schüler
Termine im Schuljahr
Lesewerkstattwochen
> Werkstatt 2019/20
- Die Wikinger
- Marco Polo
- Columbus
> Werkstatt 2018/19
> Werkstatt 2017/18
> Werkstatt 2016/17
> Werkstatt 2015/16
> Werkstatt 2014/15
> Werkstatt 2013/14
> Werkstatt 2012/13
> Werkstatt 2011/12
> Werkstatt 2010/11
> Werkstatt 2009/10
> Werkstatt 2008/09
> Werkstatt 2007/08
> Werkstatt 2006/07
> Werkstatt 2005/06
> Werkstatt 2004/05
Momentaufnahmen
Unser Schulbiotop
Das bunte Schuljahr
Kleine Künstler
Noch mehr Einblicke
Kontakt
Damüls
Buch
Bildstein
Bregenz-Fluh
Andelsbuch-Bersbuch
VS Krumbach
Alberschwende-Müselbach
Alberschwende-Fischbach
Alberschwende-Dresslen
Bezirk Dornbirn
Bezirk Feldkirch
Bezirk Bludenz
Partnerschulen
Heterogen lernen - Schweiz
Schule im alpinen Raum
Film "La scola el spazi alpin"
Film "Kleine Schulen im alpinen Raum"
Film "Schule - Herz des Dorfes"

Drucken | Print

Auszüge aus dem Logbuch unseres Schulschiffes – der „VS Eichenberg“

 

Montag, 13.1.2020 – Aufbruch in Richtung Osten

 

  • Wir erinnerten uns gemeinsam mit der weisen Meeresschildkröte Pit an unsere letzte Seereise zu den Wikingern.

  • Anhand unserer Weltkarte machten wir uns ein Bild von der riesigen Wegstrecke, die wir bereisen würden.

  • Wir durften mit dem kleinen Meerschweinchen Mo eine Zeitreise unternehmen und lernten dabei den Herrscher Kublai Kahn kennen.

  • Mit dem Tangram – oder auch Siebenschlau genannt – beschäftigten wir uns ausgiebig, da es dieses Spiel vor über 2000 Jahren schon gab und immer noch jeden herausfordern und auch begeistern kann.

  • Natürlich stand das Vorlesen und das selber Lesen im Mittelpunkt des ersten Tages.

Dienstag, 14.1.2020 – Die Piratenschule

 

  • Beim morgendlichen „Seemannswecken“ kam gleich Bewegung in die Mannschaft und unser Klassenschiff konnte froh und munter in See stechen.

  • Wir besuchten zusammen mit anderen Kinderpiraten die Piratenschule an Bord der Seeratte.

  • Mit dem Beschreiben mancher Begriffe aus der Seemannssprache, übten wir jeden Tag für die Seemannsprüfung und ergänzten unser Seefahrer-ABC.

  • Geschunkelt und gespielt wurde beim Piratenlied nach einer ausgiebigen Jause.

  • Ob „Jian Zi“, Torwächter oder Drachenschwanzfangen – im Turnunterricht dominerten Kinderspiele aus Asien, die wir ebenfalls einmal ausprobieren durften.

Mittwoch, 15.1.2020 – Genauigkeit und Kreativität

 

  • Genau, riesengroß und sehr bunt sollte das Seefahrer-ABC werden, das wir zum Teil fertig verfasst und vorgestellt haben.

  • Kreativ wurden wir dann einerseits beim Entwerfen eines Musters für einen wertvollen Perserteppich und andererseits beim Ausgestalten unseres Piratenschulschiffs.

Donnerstag, 16.1.2020 – Gemütlichkeit und Gruppenarbeit

 

  • Gemütlich und fein wurde es am Boden unserer Jurte und wir genossen die Geschichte der Kinderpiraten in vollen Zügen.

  • Wir taten uns zu kleinen Mannschaften zusammen und erwiesen uns dabei als äußerst produktiv. So fassten wir etwa die Lebensgeschichte Marco Polos zusammen und zeichneten seine Reiseroute nach, so wie wir sie aus seinem Tagebuch und seinen Überlieferungen kannten.

Freitag, 17.1.2020 – Das Ende der Reise

 

  • Wir reflektierten die Werkstattwoche anhand der Zusammenfassungen und hielten für alle Seebären an Bord ein paar Kurzreferate.

  • Sogar Leo – unsere Nachbarskatze – fand das so spannend, dass sie es sich vor dem „Schulschiff“ gemütlich machte und interessiert zusah.

  • Außerdem durften wir uns zum Ende der Werkstatt erneut an ein paar Spielen probieren, die wir so noch nie gespielt hatten.

Hier kannst du noch ein paar Zusammenfassungen zum Leben Marco Polos nachlesen! 

Ein paar Eindrücke von der Marco Polo Ausstellung in der Schule

©Volksschule Eichenberg 2008 Letztes Update dieser Seite:
12. Februar 2020