HomeLeitbildSchulentwicklungWeiterbildungLernenLehrenLesenArgumenteSitemapImpressum
Bezirk Bregenz
Warth
Sulzberg-Thal
Sibratsgfäll
Schröcken
Schnepfau
Reuthe
Möggers
Eichenberg
Unsere Gemeinde
Unser Schulhaus
Unser Team
Unsere Schüler
Termine im Schuljahr
Lesewerkstattwochen
Momentaufnahmen
Unser Schulbiotop
Das bunte Schuljahr
> Schuljahr 2019/2020
> Schuljahr 2018/2019
> Schuljahr 2017/2018
> Schuljahr 2016/2017
> Schuljahr 2015/2016
> Schuljahr 2014/2015
> Schuljahr 2013/2014
> Schuljahr 2012/2013
> Schuljahr 2011/2012
> Schuljahr 2010/2011
> Schuljahr 2009/2010
> Schuljahr 2008/2009
> Schuljahr 2007/2008
> Schuljahr 2006/2007
> Schuljahr 2005/2006
> Schuljahr 2004/2005
Kleine Künstler
Noch mehr Einblicke
Kontakt
Damüls
Buch
Bildstein
Bregenz-Fluh
Andelsbuch-Bersbuch
VS Krumbach
Alberschwende-Müselbach
Alberschwende-Fischbach
Alberschwende-Dresslen
Bezirk Dornbirn
Bezirk Feldkirch
Bezirk Bludenz
Partnerschulen
Heterogen lernen - Schweiz
Schule im alpinen Raum
Film "La scola el spazi alpin"
Film "Kleine Schulen im alpinen Raum"
Film "Schule - Herz des Dorfes"

Drucken | Print

Vorsätze fürs neue Schuljahr 2019/2020

Die Ferien liegen hinter uns und viele von uns haben schöne Tage erlebt. Jetzt hat das neue Schuljahr wieder begonnen und wir halten Ausschau auf das, was vor uns liegt. Wir wissen, wir sind auf dem Weg. Wir wissen noch nicht, was er uns alles bringen wird, aber wir haben uns Vorsätze gemacht.

 

Wir haben uns vorgenommen, …

 

- dass wir immer Ordnung halten und nichts vergessen wollen.

- dass wir auf unsere Schulhefte achten und schön schreiben, damit uns unsere Hefte wirklich Freude bereiten.

- dass die Federschachtel immer vollständig ist, damit wir in der Schule immer alles parat haben und nicht aus dem Rhythmus kommen.

- dass wir besonders gewissenhaft arbeiten und so unsere Fähigkeiten vermehren wollen.

- dass wir die Aufgaben, die wir bekommen, sofort machen und anderen helfen wollen, die sich noch nicht so gut auskennen.

- dass wir mit unserem Klassenteam alles teilen möchten und jedem etwas borgen, wenn er etwas benötigt.

- dass wir den Mitmenschen um uns herum gut zuhören, damit wir mehr von ihnen kennen lernen und sie immer besser verstehen.

 

Am Ende des Schuljahres werden wir ja sehen, wie gut es uns gelungen ist, diese guten Vorsätze in die Tat umzusetzen.

AHOI UND WILLKOMMEN AN BORD!

Noch vor halb 8 Uhr am Morgen des 9. September ruhte es still im Hafen - das Schulschiff. Kein Seefahrer war weit und breit in Sicht. Doch das änderte sich schon wenige Minuten später und es heuerten zehn Matrosinnen und Matrosen für die erste Klasse an. Natürlich wurde ihnen sofort Einlass gewährt und bei Sturm und Regen gingen wir alle an Bord, auch unser Skipper Lydia. Alsbald läutete die Schiffsglocke und es hieß: „Alle Mann & alle Frau an Deck!“ Da ließen wir Seefahrer uns nicht lange bitten. Wir lichteten den Anker, machten die Leinen los und setzten die Segel. Das erste Seefahrerabenteuer konnte beginnen. Unser Käpt`n wollte jedoch auf Nummer Sicher gehen und erhob unsere Seetüchtigkeit. Wir hatten so manche Seemannsprüfung zu bestehen. Dazu gehörten viele wichtige Dinge, die man auf hoher See beherrschen muss: rudern, Ausschau halten, Leinen aufrollen, Fische angeln, Schätze zählen und teilen, Knoten öffnen oder auch machen und noch vieles mehr. Nach bestandener Seemannsprüfung durften wir nun unsere Schiffssegel selbst noch gestalten und in der Zeit verabschiedeten wir uns auch von den Gästen auf dem Schiff, Mama und Papa mussten "runter vom Schiff". Denn bis 10. Juli 2020 befinden alleine wir uns auf dem Ozean als „Seefahrer, Entdecker und Abenteurer“. Hier in unserem „Logbuch“ könnt ihr unsere große Reise mitverfolgen – na dann: „Schiff ahoi, ihr Landratten!“

©Volksschule Eichenberg 2008 Letztes Update dieser Seite:
11. September 2019