HomeLeitbildSchulentwicklungWeiterbildungLernenLehrenLesenArgumenteSitemapImpressum
Bezirk Bregenz
Bezirk Dornbirn
Bezirk Feldkirch
Bezirk Bludenz
Bings
Brand
Gurtis
Innerbraz
Latschau
Nenzing-Halden
Das sind wir
Kontakt
http://maps.google.com/maps?ll=47.21385,9.72824&spn=0.010203,0.025749&z=15&key=ABQIAAAAzlunGLcM47PBOQYkcMgPJhRs4oaCJwMNCso83skEvmdtJV_-sxRw1yTmRbSlD538-HpnguSdcYsGzg&mapclient=jsapi&oi=map_misc&ct=api_logo
Schulkalender
Termine diesen Monat
Chronik 2018
Chronik 2019
vsraggal
Sonntag
St. Gerold
Thüringerberg
Partnerschulen
Heterogen lernen - Schweiz
Schule im alpinen Raum
Film "La scola el spazi alpin"
Film "Kleine Schulen im alpinen Raum"
Film "Schule - Herz des Dorfes"

Drucken | Print

Digitale Schultafeln

 

Rechtzeitig zum Schulbeginn wurden an unserer Volksschule in jeder Klasse elektronische Schultafeln installiert und unser Lehrerteam daran eingeschult. Wir sind sehr stolz auf die Touchscreen-Tafeln der Marke Clevertouch, mit denen der Unterricht interaktiv gestaltet werden kann. Sie sind das Modernste und Beste, was derzeit auf dem Markt zu finden ist und können über einen Laptop oder direkt mit Tochscreen bedient werden.

 

Man kann diese Tafeln wie eine herkömmliche Schultafel verwenden. Statt einer Kreide nimmt man aber einen Stift oder einfach den Zeigefinger. Zusätzlich kann die Lehrperson den Hintergrund (Farbe und Lineatur) jeweils nach Unterrichtsfach und Bedarf wechseln. Außerdem können eingescannte Buchseiten, Arbeitsblätter, Karten, Bilder oder auch Videos und Lernspiele in den Unterricht eingebunden werden. Tafelbilder können abgespeichert und wieder hochgeladen werden. Viele Schulbücher sind bereits online erhältlich, haben Lerninhalte und passende Lernspiele, die auf diesese Medium abgestimmt sind.

 

Wir freuen uns sehr über diese idealen Voraussetzungen für einen noch besseren Unterricht und sind somit fit für die Zukunft.

 

Wandertag 3. und 4. Klasse

 

Wir waren am Mittwoch, den 26. 9. 2018 mit der 3. und 4. Klasse wandern. Wir sind mit dem Zug bis nach Bludenz und mit dem Bus nach Bürs gefahren. Dort sind wir losgelaufen. Wir sind über viele Brücken gewandert. In der Bürser Schlucht angekommen, haben wir gegessen und dann wurden wir von Erdwespen gestochen. Neun Kinder waren betroffen. Wir sind schnell von diesem Platz weggegangen. Dann waren wir am Spielplatz. Zum Schluss sind wir zum Bahnhof gegangen und haben dort ein Eis gegessen.

 

- Johanna, Leonie und Florentina - 

 

Wandertag 1. Klasse

 

Unser erster Wandertag führte uns am 27. September von der Schule weg zur Burgruine Wälsch Ramschwag.

Auf dem Weg dorthin wurden wir in Gampelün bei Conny Huber mit einer kleinen Jause empfangen. Weiter ging es auf schmalem Pfad zur Säge in Latz und dem Wald entlang zur Kapelle oberhalb von Beschling, wo wir unsere zweite Rast einlegten. Nun mussten wir nur noch am Campingplatz vorbei zur Burgruine laufen.

Dort angekommen wurden erstmal die alten Mauern erkundet und danach an einem Feuerchen die mitgebrachten Würstchen gegrillt.

Beim Reiterhof wurden dann die kleinen Wanderer wieder von ihren Eltern abgeholt.

 

 

Wandertag 2. Klasse - 27. 9. 2018

 

Am Donnerstag, den 27. September machte die 2. Klasse der VS Halden mit ihren Lehrerinnen einen tollen Ausflug zum Sunnahof in Göfis. Wir starteten beim Augarten und liefen über den Krist zum Schwarzen See. Manche Kinder fanden den Schwarzen See unheimlich und manche fanden ihn sehr schön. Auf unserem Weg nach Tufers sahen wir wunderschöne Pferde. Beim Sunnahof beobachteten wir lustige Schweine, der Spielplatz gefiel uns am besten. Beim Sunnahof durften wir grillen. Wir hatten viel Spaß!

 

Schulwegsicherung

 

 

Im Rahmen der Schulwegsicherung kamen am 04. Oktober eine Polizistin und eine Polizist zu uns an die Schule. Sie zeigten den Erstklässlern, wie man über die Straße geht und beantworteten auch sonst viele Fragen über das richtige Verhalten im Straßenverkehr.

Den Kindern hat es sehr gut gefallen und sie haben auch einiges gelern. Als dann auch noch das Blaulicht und die Polizeisirene eingeschaltet wurde, war das natürlich der Höhepunkt des Vormittages.

Pausen im Herbst (25. 10. 2018)

 

Die Kinder genossen das traumhafte Wetter im Herbst. Sie hatten viele Spielideen und waren oft völlig versunken in ihrer Welt. Sie bewegten sich gerne und konnten auch die Gemeinschaft mit ihren Mitschülern stärken.

 

Besuch bei der Feuerwehr (3. Klasse) - 12. 11. 2018

 

Am Montag, den 12. 11. 2018 war die 3. Klasse bei der Feuerwehr Frastanz zu Besuch. Dort beantwortete ein Feuerwehrmann unsere vorbereiteten Fragen. Danach machten wir eine Pause, in der wir eine Brezel und eine Limo bekamen. Wir durften den 25 Meter hohen Schlauchturm besteigen, eine Uniform probieren und alle Autos von innen ansehen.

Zum Schluss wurden wir mit dem Feuerwehrauto wieder zur Schule zurück gebracht. Wir fuhren mit Blaulicht in den Schulhof ein - da staunten die anderen Kinder!

- Johanna, Julie, Florentina und Leonie -

 

Besuch vom Mozart Ensemble (23. 11. 2018)

 

Am 23. 11. 2018 bekamen wir Besuch vom Mozart Ensemble. Mit großer Begeisterung spielten die Kinder bei einer Geschichte von Peter Pan mit. Sie durften in die unterschiedlichsten Rollen und Gewänder schlüpfen. Untermalt wurde diese Geschichte mit Stücken von Wolfgang Amadeus Mozart, gespielt am Klavier.

Von dieser tollen Darbietung wurden Zuschauer und Mitspieler gleichermaßen mitgerissen.

 

 

Adventfenster-Feier (18. 12. 2018)

 

Am Dienstag, den 18. 12. 2018 haben sich alle Schüler und Eltern am Abend zur Adventfenster-Feier in der Schule getroffen. Die Kinder der ersten Stufe haben einen Lichtertanz aufgeführt und die Zweitstüfler trugen Gedichte vor. Eine kleine Geschichte mit Darstellung, Gesang und ein paar Instrumenten haben die Kinder der dritten Stufe vorbereitet. Die vierte Stufe präsentierte einen Cup-Song. Alle gemeinsam sangen Weihnachtslieder und umrahmten so die Erleuchtung des Adventfensters.

Der Abend klang mit heißen Getränken und sehr guten Köstlichkeiten gemütlich aus. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Elternverein!

 

Schifahren mit Flocke (24. 1. 2019) - 4. Stufe

 

Bei perfekten Schneebedingungen und herrlichem Sonnenschein ging es am 24. Jänner 2019 für die Kinder der 4. Klasse nach Golm zum Schifahren. Da auch dieses Jahr viele Väter als Begleitpersonen mitkamen, konnte die Klasse in fünf Gruppen eingeteilt werden.

Alle hatten sehr viel Spaß und sausten über die Pisten - sogar über die steilste Piste Vorarlbergs - Schanzen und "Hexenwege". Zum Abschluss bekamen die Kinder eine Schildkappe geschenkt. Alle freuten sich darüber. Am späteren Nachmittag fuhren wir mit Toni wieder zu unserer Schule zurück. Unser Schitag ging viel zu schnell vorüber, war aber wunderschön.

 

Besuch von Silvia Habisch - 3. Klasse (5. 2. 2019)

 

Am Dienstag, den 5. 2. 2019 bekamen wir Besuch von Frau Silvia Habisch. Sie ist von Geburt an blind und erzählte den Kindern aus ihrem Leben und ihrem Alltag. Wie bringe ich Zahnpasta auf meine Zähne? Wie kann ich am besten auf der Straße geführt werden? Wie weiß ich, was in der Konservendose drin ist, wenn ich die Aufschrift nicht lesen kann? - Fragen über Fragen, die sie uns geduldig beantwortete.

Die Kinder durften mit dem Blindenstock durch die Klasse gehen, mit dem Farberkennungsgerät ihre Kleidung testen, die sprechende Waage kennenlernen und vieles mehr. Der Höhepunkt war sicher das Thema Blindenschrift: zuerst wurde die Schrift mit ein paar Kindern demonstriert (siehe Foto), und dann durften alle ihren Namen auf der Blindenschrift-Schreibmaschine zu Papier bringen.

Diesen Vormittag werden alle sicher noch lange in Erinnerung behalten. - Herzlichen Dank an Silvia!

 

1, 2 oder 3 (18. 2. 2019) - 4. Klasse

 

Am 18. 2. 2019 fuhr Waltraud uns (4. Klasse) mit dem Bus nach München zur Fernsehsendung 1, 2 oder 3. Als wir bei den Bavaria Filmstudios ankamen, lieferten wir die drei Kandidaten Matteo, Simon und Hannah ab. Dort wurden sie auf die Sendung vorbereitet. Der Rest der Klasse ging, bis die Aufzeichnung anfing, in den Münchner Zoo. Dort entdeckten wir viele Tiere, wie zum Beispiel Löwen, Elefanten, Seelöwen und Giraffen. Um 16:30 Uhr begann die Aufzeichnung der Sendung. Wir begrüßten Elton, Piet Flosse und unsere Kandidaten mit einem kräftigen Applaus. Die Kandidaten mussten viele Fragen zum Thema "Logo" (Nachrichtensendung im KIKA) beantworten. Wir fieberten alle mit und hielten die Spannung kaum aus. Am Schluss verkündete Elton: "Gewonnen hat das Team aus Österreich!!!" Wir jubelten vor Freude und waren richtig stolz auf unsere drei Kandidaten. Nachdem wir Fotos mit Elton gemacht hatten, fuhren wir wieder zurück nach Hause.

Es war wirklich ein unvergesslicher Tag!

 

Waldtag

 

Frau Bianca Kessler lud die Schüler der 1. Klasse am 8. April zu einer waldpädagogischen Führung ein.

Wir starteten um 8:00 Uhr von der Schule weg und gingen zu einem Wäldchen in Anderhalden. Dort gab es für die Kinder allerlei Spiele und Informationen zum Thema Wald. Es war ein toller und abwechslungsreicher Vormittag, der wie im Flug verging.

 

 

Genuss-Detektive - 2. bis 4. Klasse (11. 4. 2019)

Am Donnerstag vor den Osterferien konnten sich die Zweit-, Dritt- und Viertklässler als "Genuss-Detektive" bewähren und an verschiedenen Stationen die unterschiedlichsten Lebensmittel mit allen Sinnen testen und probieren. Die Kinder lösten motiviert kniffliche Ernährungsfragen und konnten sich so auf spannende Weise mit dem Thema gesunde Ernährung und Sinneswahrnehmung auseinandersetzen. Das Projekt machte den Kindern großen Spaß. 

Besuch beim Bauernhof - 2. Klasse (23. 4. 2019)

Am Dienstag nach Ostern besuchten wir, die 2. Klasse der VS Halden, den Bauernhof von Familie Gstach. Katrin Gstach hat uns den Bauernhof gezeigt. Wir durften alle Tiere bestaunen: die Ziegen, Hasen, 70 Kühe und Kälber, 2 Pferde und ca. 230 Hühner! Beim Füttern der Hühner und Pferde hatten wir viel Spaß. Immer wieder flatterten die Hühner über den Zaun und wir fingen sie ein. Zu unserer Stärkung durften wir Würstchen grillen und Süßmost von Familie Gstach trinken. Wir konnten im Trampolin springen, mit den Trettraktoren fahren und schaukeln.

Vielen Dank, liebe Katrin, für den schönen und lehrreichen Vormittag!

Besuch der Militärmusik - zweite und dritte Klasse (7. 5. 2019)

Gleich am Morgen des 7. Mais wurden unsere Schüler der zweiten und dritten Stufe mit flotten Klängen der Militärmusik begrüßt. Auf humorvolle Art und Weise brachten die jungen Männer unter der Leitung von Wolfram Öller den Kindern das Spiel auf den verschiedenen Blasinstrumenten näher. So lernten wir die verschiedenen Blechblasinstrumente, z. B. das Horn, die Trompete, die Posaune und das Euphonium kennen. Auch die Klarinette und das Saxophon von den Holzblasinstrumenten waren zu hören. Zwischendurch durften die Kinder zu Live-Marschmusik mitmarschieren.

Ein Vertreter der Jungmusik Frastanz erklärte den Zuhörern, was es bedeutet zu üben und welche Aktivitäten in so einem Verein geplant sind.

Zum Schluss durften die Kinder die verschiedenen Instrumente unter Anleitung der Militärmusiker noch ausprobieren. Beschwingt ging es dann zum Unterricht in die Klassen.

SCR Altach goes school - dritte und vierte Stufe (15. 5. 2019)

Unter dem Motto „SCR Altach goes school“ besuchten die Fußballspieler Leonardo Zottele, Benjamin Ozegovic und Adrian Grbic vom SCR Altach die 3. und 4. Klasse.

Die Kinder absolvierten eine ca. 90-minütige Einheit mit den Profispielern, welche aus einem aktiven und passiven Teil bestand.

 

Im aktiven Teil stand der Fußball im Vordergrund und auch ein Fußballmatch mit den Spielern durfte nicht fehlen. Beim passiven Teil lösten die Kids ein Kreuzworträtsel und beantworteten Fragen für das Gewinnspiel, bei welchem sie sich kleine SCR Gadgets ergattern konnten.

Jedes Kind bekam ein „SCR Altach T-Shirt“ mit dem SCR Altach Logo, etwas zu trinken, Fußballmatchkarten und natürlich auch ein Autogramm auf das neue T-Shirt.

Die Kinder hatten Spaß an der Bewegung und dem Fußball und genossen den sportlichen Vormittag in vollen Zügen.

 

Besuch der Firma SST - 3. Stufe (24. 5. 2019)

Am 24. Mai 2019 marschierte die dritte Klasse durch den Galina Wald zur Firma SST. Dort bekamen die Kinder nach der kleinen Wanderung bei sehr warmem Wetter als erstes etwas zu trinken.

Renan Sen, der Vater unserer Mitschülerin Lilly stellte uns sein Unternehmen vor. Die Firma SST erzeugt Großflächenkollektoren zur Gewinnung von Warmwasser und Photovoltaik-Kollektoren zur Stromgewinnung. Sie hat sich vor allem auf Individuallösungen spezialisiert. 

Wir sahen durch eine Glasscheibe das Büro und anschließend die Produktion der Kollektoren. Draußen führten uns Renan und Lilly vor, wie so ein Solarkollektor funktioniert. Nur durch die Kraft der Sonne wurde Kaltwasser, das auf der einen Seite in den Kollektor floss, auf der anderen Seite zu spürbar warmem Wasser.

Mit einer großen Säge durften wir Leisten für unser Theater-Projekt zuschneiden. Zum Abschluss bekamen alle noch eine gute Jause.

Herzlichen Dank an die Familie Sen!

 

Walgauer Werkboxen - dritte Klasse (3. 6. 2019)

Die Walgauer Werkboxen sind Anhänger, die den Schülern das Handwerk näher bringen sollen. Wir durften uns mit dem Thema "Bau" genauer auseinandersetzen. Die Kinder der einen Gruppe lernten, wie man mit Maßband, Winkel und Bleistift etwas auf Ytong anzeichnet. Anschließend sägten sie unterschiedliche Formen aus. Am Ende bauten sie damit ein kleines Kunstwerk.

Die zweite Gruppe beschäftigte sich mit Beton und Mauerziegeln. Sie probierten aus, wie man mit Tonziegeln eine Mauer aufstellt und füllten einen Becher mit Beton. Danach wurden die Gruppen getauscht.

Die Kinder stellten den "Senior-Füchsen" Egon und Reinhard viele Fragen und waren mit Freude dabei - unsere zukünftigen Handwerker?

 

Besuch der freiwilligen Feuerwehr

Ebenfalls am 3. Juni besuchten die Kinder der 1. Klasse die Feherwehr Frastanz. Wir gingen, begleitet von Fabians Mama von der Schule weg zum Feherwehraus, wo der Opa und der Papa von Fabian schon auf uns warteten. Die Kinder durften sogleich Feuerwehruniformen anziehen. Danach besichtigten wir die Feuerwehrautos und Gerätschaften und schließlich gingen wir auch noch den Schlauchturm hoch. Das war eine echte Mutprobe für die Erstklässler.

Anschließend hatten die Eltern von Fabian schon eine kleine Jause gerichtet. Gestärkt durften die Schüler schließlich auch noch mit dem Feuerwehrschlauch ordentlich Wasser spritzen. Schließlich fuhren wir mit den Feuerwehrautos zurück zur Schule.

Danke Astrid, Bernhard und Hubert  für die tolle Führung.

Besuch Firma Reisch, Walgauer Werkboxen - 2. Klasse (3. und 4. 6. 2019)

Besichtigung der Firma Reisch und Besuch der Walgauer Werkboxen

Anfang Juni waren die Walgauer Werkboxen bei uns zu Besuch. Die 2. Klasse besichtigte zur Einstimmung auf das Thema Metall die Firma Reisch. Wir wurden sehr herzlich von Chef Arno Reisch begrüßt. Die Führung übernahm Dominik Kopf (Lehrlingsausbildner). Er zeigte uns die tollen Maschinen und beantwortete sehr geduldig die vielen Fragen der Schüler. Dankeschön!

Am nächsten Tag durften die Kinder dann selber die verschiedensten Werkzeuge und Materialien rund um das Thema Metall ausprobieren. Unter der fachkundigen Anleitung unserer „Füchse“ Reinhard Mündle und Gustav Klammer wurde gesägt, gefühlt, gebohrt, gefeilt, geklopft, gebogen, …. Auch ihnen ein dickes Dankeschön für ihren Einsatz!

Emanuel:

Bei der Firma Reisch hat es mir sehr gut gefallen. Interessant fand ich alle Maschinen und die Gabelstapler. Beim Schweißen darf man nicht in das blaue Licht schauen, das habe ich gelernt.

Die Füchse zeigten uns alle Werkzeuge, das war cool. Wir haben verschiedene Metallarten kennengelernt und selber gearbeitet. Vielen Dank ihr Füchse aus Metall!

 

Julia:

Die 2. Klasse der VS Halden war bei der Firma Reisch. Wir hatten viel Spaß und haben viel gelernt. Sie hatten gerade eine riesen Heizung gebaut.

Mit den Füchsen haben wir ein Namensschild mit Löchern zum Aufhängen gemacht und Drähte verbogen. Danke ihr lieben Füchse!

Besuch beim Bürgermeister in Nenzing - Dritte Stufe (19. 6. 2019)

Mit dem Bus fuhr die dritte Stufe am 19. 6. 2019 nach Nenzing zum Gemeindeamt. Dort durften wir den Bürgermeister besuchen. Die Kinder nahmen im Sitzungszimmer Platz und stellten dem Bürgermeister Florian Kasseroler viele Fragen, die sie sich vorher gut überlegt haben. Er beantwortete sie alle geduldig und spendierte zum Abschluss noch ein Eis. Mit dem Bus ging es wieder zurück zur Schule.

Theaterprojekt "Schneewittchen und die 7 Zwerge" - alle Stufen (25. 6. 2019)

Lange haben wir uns darauf vorbereitet: viele verschiedene Rollen verteilt und brav auswendig gelernt, Kostüme ausgesucht und die Kulisse hergestellt. Gemeinsame Singproben abgehalten und den Tanz einstudiert - und endlich war es soweit: am Dienstag, den 25. 5. 2019 führten wir unser Theater "Schneewittchen und die 7 Zwerge" auf.  Leider haben wir an unserer Schule keinen Turnsaal, der für so ein Projekt groß genug ist. Zum Glück durften wir den Pfarrsaal im Haus der Begegnung in Frastanz nützen, den uns die Pfarre kostengünstig zur Verfügung stellte. Viele Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde haben unsere Aufführung besucht.

 

Die Dritt- und Viertstüfler spielten das Theaterstück und die Erst- und Zweitstüfler sangen mit den Großen kräftig die dazu passenden Lieder mit. Zwischen den einzelnen Szenen musizierten einige Schüler auf ihren Instrumenten eine kleine Kennmelodie.

Als Abschluss tanzten alle einen flotten Hip-Hop-Zwergentanz (Hey, Zwerge, hey, Zwerge ho, ho, ho).

Die Erleichterung war groß, dass alles gut gelungen ist. Der Elternverein kümmerte sich dankenswerter Weise ausgezeichnet um das leibliche Wohl.

Eine "nasse" Pause - alle Stufen (28. 6. 2019)

Die letzten Tage waren sehr heiß. Auch in den Klassen kletterte die Anzeige des Thermometers immer weiter nach oben. Da war eine kleine Abkühlung in der Pause sehr willkommen. Die Schüler durften ein Handtuch und Badebekleidung in die Schule mitbringen. Fröhlich sprangen sie durch die Gartenschlauch-Pfützen. Wer nicht nass werden wollte, genoss ein Bad in der Sonne.

Wandertag zur Unteren Au - Zweite und dritte Stufe (1. 7. 2019)

Zum Glück hat das Wetter gerade noch gehalten und die zweite und dritte Stufe konnten zum Wandertag aufbrechen. Wir trafen uns bei der Schule und wanderten über viele Nebenstraßen zum Schwimmbad Untere Au. Unterwegs machten wir noch beim Spielplatz in Frastanz Halt. Die Kinder genossen den Badetag, vor allem das Eis zwischendurch war willkommen! Herzlichen Dank an Michaela Wessiak, die uns an diesem Tag begleitete!

Wandertag Galina - Erste und dritte Stufe (2. Juli 2019)

Nach einer unsicheren Wetterlage starteten wir doch noch zu unserem Wandertag zur Galina. Wir trafen uns bei der Schule und wanderten von dort los. Durch den Wald ging es vorbei an den verschiedenen Trimm-Geräten zum Bachbett der Galina. Die Kinder sammelten eifrig Stecken zum Grillen. Sie ließen sich die Würstchen schmecken und spielten anschließend am Bach. Der kurzzeitige Nieselregen störte die Kinder überhaupt nicht. Zum Abschluss gab es noch ein Eis, das die Eltern vorbei brachten und zu Mittag wurden die Schüler von ihren Eltern dort abgeholt. Conny Huber hat uns an diesem feinen Wandertag sehr ortskundig begleitet, herzlichen Dank dafür! 

©ARGEKleinschulen 2006 Letztes Update dieser Seite:
28. August 2019